Tonkabohnen-Eis auf Spekulatius-Krümel, Schoko-Brownie und Orangen-Creme

An Weihnachten🎄habe ich meine Familie mit diesem tollen Dessert überrascht: Tonkabohnen-Eis🍦auf Spekulatius-Krümel, Schoko-Brownie 🍫und Orangen-Creme🍊. Wie auch ihr diese erfrischend leichte Nachspeise zaubern könnt, erfahrt ihr hier.

150ml Sahne
100ml Milch
4 Eier
100g Zucker
1 große Tonkabohne
100g Mascarpone
100g Magerquark
1 Orange
2 EL Pistazien (zur Dekoration)
100g Zartbitterschokolade
125g Butter
100g brauner Zucker (Rohrzucker)
80g Mehl
1 TL Zimt
20g Kakao
1 Pk. Vanillezucker
3 Spekulatius-Kekse
eine kleine Auflaufform

Für das Tonkabohnen-Eis die Milch und die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Eier mit 50 Gramm Zucker und geriebener Tonkabohne schaumig schlagen, zur heißen Sahne-Masse dazu geben und zur Rose abziehen. Dann in einer Eismaschine gefrieren lassen.

Für die Orangencreme den Quark und die Mascarpone zusammen mit dem Abrieb der Orangenschale und dem Saft der Orange aufschlagen und bis zum Servieren kalt stellen.

Für den Brownie zwei Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und die Zartbitterschokolade schmelzen. Eigelb mit dem Rohrzucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und geschmolzene Schokolade, Zimt und Kakao dazugeben. Nach und nach das Mehr dazugeben und gut verquirlen.

Den Ofen auf 170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Auflaufform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Nun etwa 20 Minuten backen. Wer mag, kann den Brownie noch mit Puderzucker oder Schokostreusel verzieren.

Als letzten Schritt noch die Spekulatius-Kekse im Mixer zu Bröseln verarbeiten – dann kann Angerichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert